ThEKiZ > Aktuelles
  • Im „Spielhaus“ in Ballhausen, Unstrut-Hainich-Kreis haben die Kinder ein Plakat zur neu entstandenen Hortecke selbst gestaltet und eigenständig beschriftet. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich gern auf der Website des Spielhauses umschauen. Dort wird zum Beispiel auch die neue Bücher-Telefonzelle des ThEKiZ beschrieben: Website Spielhaus

    Dankeschön an Diana Thalmann, Leiterin, fürs Zusenden!

  • In Vacha und Völkershausen wird das neue ThEKiZ-Schild übergeben. Den Zeitungsartikel haben wir hier verlinkt:  Vacha_ThEKiZ

    Danke an Karina Augustin, die ThEKiZ-Koordinatorin, fürs Zusenden!

  • Der Termin der Basis-Qualifizierung für den 25. Januar 2022 ist nun buchbar. Einfach HIER klicken.

    Es wird in Kürze noch weitere Termine für 2022 geben.

  • Am 9. November 2021 veranstaltete das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie den Fachtag „3 JAHRE LSZ, 10 JAHRE THEKIZ – Erfolgsmodelle der kommunalen Familienförderung“.

    Der Fachtag richtete sich an unterschiedliche Akteur:innen der Familienförderung: Träger, Vereine, Einrichtungen, Verwaltung, Politik und interessierte Familien und Senior:innen.

    Es wurde auf mehrere Fragestellungen zum Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen (LSZ)“ reagiert, wie:

    „Wie sieht die Umsetzung des LSZ in den einzelnen Landkreisen genau aus? Welche Rolle nimmt die Integrierte Sozialplanung ein? Welche innovativen Projekte wurden entwickelt und welche etablierten Strukturen wurden in die neue Förderung überführt? Welche Bewältigungsstrategien gab es durch die neue Familienförderung bei den immensen Herausforderungen in den letzten eineinhalb Jahren? Wie wurden beispielsweise die ThEKiZ ihrem Anspruch an eine gute Elternarbeit gerecht?“

    Zum Anlass des 10 -jährigen Jubiläums der Umsetzung von Eltern-Kind-Zentren in Thüringen, hatte die Präsentation der Landeskoordinations- und Fachstelle ThEKiZ, neben dem Glückwunsch, vordergründig die Danksagung im Blick.

    Weiter zur Dokumentation

  • 16.11.2021

    Die Präsenzveranstaltung für Montag, 22.11. ist abgesagt.

    Dieses Format ist derzeit auf Präsenz ausgelegt – wichtiges Erfahrungswissen könnte digital im Moment nicht transportiert werden.

    Es wird also auf das Frühjahr verschoben, in der Hoffnung, dass dann wieder Präsenzveranstaltungen möglich sind.

    Wir informieren, sobald ein neuer Termin dazu feststeht.

    Was verbirgt sich hinter „Neue Spielräume für Erziehende“ ? 

    Für die dialogbasierte, ressourcenstärkende Eltern(bildungs)arbeit in Ihren Kitas, Einrichtungen und Gemeinden bietet das Materialset „Neue Spielräume für Erziehende“ mit seinem spielerischen Ansatz optimale Möglichkeiten, Eltern mit geringem Aufwand zur Reflexion ihrer Erziehungsarbeit einzuladen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

    Was beschäftigt Eltern im Rahmen ihres familiären Erziehungsalltags? Vor diesem Hintergrund wurde aus einem Schatz gesammelter Elternfragen und Antworten, von Expert:innen aus Theorie und Praxis, ein dreisprachiges Elternbildungsmaterial in Form eines Kartensets und Methodenanleitungen entwickelt.

    Der vorliegende interkulturell-integrative Ansatz zielt darauf, diese Situationen zum Gegenstand eines konstruktiven, reflektierten Dialogs zu machen und Erziehende im Umgang mit Widersprüchen im Alltag zu besserem Verständnis und im Handeln zu größerer Souveränität zu verhelfen. Die unterschiedlichen Perspektiven sind ein natürliches Potenzial für Lernprozesse.

    Das dreisprachige Material, in Orientierung an leichter Sprache, ist geeignet für den Einsatz in multikulturellen Elterngruppen, für die Arbeit mit Großeltern, Familien, Jugendlichen und Kindern.

    Neue Spielräume für Erziehende ist vielfältig im Rahmen unterschiedlichster Settings der Eltern- und Familienbildungs- und Familienarbeit einsetzbar: in Kindergärten, insbesondere in ThEKiZ, Mehrgenerationenhäusern, Familienbildungsstätten, Familienzentren, Kirchgemeinden, im Rahmen von Kinder- und Jugendgruppen, im Rahmen der Elternbegleitung/Elternchance, Erziehungs-und Familienberatung und Familienerholungsmaßnahmen und im Kontext von Fort- und Weiterbildungen auf der Teamebene von haupt-und ehrenamtlichen Fachkräften der Elternarbeit.

    Grundlage für die Durchführung und den Einsatz des Kartenmaterials ist eine achtsame, kultursensible Moderation. Dieser Aspekt, in Verknüpfung mit der Mehrdimensionalität der Elternfragen, macht eine Fortbildung für den Einsatz des Elternbildungsmaterials empfehlenswert.

    Zielgruppe für die Fortbildung sind alle Erziehenden, hauptamtliche Fachkräfte und ehrenamtliche Akteur:innen der familienbezogenen Arbeit mit mindestens pädagogischen Erfahrungen.

    Referentinnen: Ute Birckner (Autorin), Jeannette Mardicke (Expert:innenteam „Neue Spielräume für Erziehende)

    Der Kurs ist kostenfrei. Die Materialien werden nur mit dem einführenden Kurs ausgegeben. Materialkosten: 19,90 €  können bar vor Ort bezahlt werden.

  •  

     

    Am 9. November 2021 findet der Fachtag „3 JAHRE LSZ, 10 JAHRE THEKIZ – Erfolgsmodelle der kommunalen Familienförderung“ statt.

    Wie sieht die Umsetzung des LSZ in den einzelnen Landkreisen nun genau aus? Was meint Sozialplanung eigentlich? Welche innovativen Projekte wurden entwickelt und welche etablierten Strukturen wurden in die neue Förderung überführt? Und welchen Unterschied hat die neue Familienförderung bei der Bewältigung der immensen Herausforderungen in den letzten eineinhalb Jahren gemacht? Wie wurden beispielsweise die ThEKiZ ihrem Anspruch an eine gute Elternarbeit gerecht? Diese Fragen sollen im Rahmen des digitalen Fachtags „3 Jahre LSZ, 10 Jahre ThEKiZ – Erfolgsmodelle der kommunale Familienförderung“ diskutiert werden.

    Der vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie organisierte Fachtag richtet sich an unterschiedliche Akteure der Familienförderung: Träger, Vereine, Einrichtungen, Verwaltung, Politik und nicht zuletzt an die Zielgruppe der interessierten Familien und Senior:innen.

    Das TMASGFF freut sich auf zahlreiche Anmeldungen und einen spannenden Fachtag mit allen Teilnehmenden!

    Die Veranstaltung wird als digitales Format über das Videokonferenztool Webex durchgeführt. Weitere Infos & Anmeldung: https://www.tmasgff.de/lsz-fachtag 

  • Frau Heinke, ThEKiZ-Koordinatorin vom ThEKiZ Regenbogen in Jena, hat uns auf diese Pressemeldung aufmerksam gemacht.

    Die Kita brachte ihr ThEKiZ-Schild an, darüber wird medienwirksam berichtet. Den Link dazu gibt es hier.

     

    Termine vom ThEKiZ Regenbogen gibt es hier.

  • Der Thüringer Landtag hat beschlossen, dass jedes kindergeldberechtigte Kind in diesem Jahr ein Guthaben im Wert von 50 Euro erhalten kann, um damit ermäßigt bzw. kostenlos Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Thüringen nutzen zu können: Die Thüringer Familienkarte. Die Familienkarte wird in Form von Gutscheinheften an die Thüringer Familien (mit kindergeldberechtigten Kindern) ausgegeben. Die Gutscheine können bis zum 14. November 2021 in über 200 Kultur- und Freizeiteinrichtungen eingelöst werden.

    Im Anhang ist ein Plakat/Flyer im pdf-Format, welches auf digitalem Wege verbreitet, auf Ihrer Homepage oder den sozialen Medien eingebettet oder ggf. gleich ausgedruckt werden kann, um im Rahmen Ihrer Arbeit die Familien vor Ort zu erreichen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des TMASGFF.

    Familienkarte-Plakat-A3 print

  • Wir freuen uns, Ihnen die neu überarbeiteten Fachlichen Empfehlungen für die Entwicklung von Kitas zu Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ) präsentieren zu können. Die Überarbeitung wurde durch eine Arbeitsgruppe des Landesjugendhilfeausschusses realisiert. Mehr…

  • Für den Fachtag am Mittwoch, 13.10.2021 sind die Anmeldungen ab sofort möglich.

    Die Teilnehmendenzahl ist auf 50 begrenzt. Mehr…

  • Im Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung ist im Arbeitsbereich des eaf-Präsidenten Dr. Martin Bujard eine Studie zu den Belastungen von Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern während der Corona-Pandemie erschienen.

    Zur Studie gelangen Sie über den Downloadbereich oder klicken einfach HIER.

  • Das Bundesministerium für Gesundheit hat ein digitales Informationspaket für Familien zur Corona-Schutzimpfung zusammengestellt.

    Digitales Infopaket Familie:

    https://filebox.s-f.family/fl/1zofH5uAcS

    Password: ifC4VxnB

  • Am Donnerstag, 09.09.2021 konnte die diesjährige Fortbildung „Fachkraft Thüringer Eltern-Kind-Zentrum“ nach insgesamt fünf Modulen erfolgreich abgeschlossen werden.

    Die ersten beiden Module mussten online stattfinden. Die restlichen drei konnten vor Ort in der Landeskoordinations- und Fachstelle in Erfurt durchgeführt werden.

    Die Abschlusszertifikate werden den Teilnehmer:innen zeitnah zugesandt.

    Die Fortbildung „Fachkraft Thüringer Eltern-Kind-Zentrum“ unterstützt die Weiterentwicklung der Kitas zu Thüringer Eltern-Kind-Zentren.  Sie richtet sich an die verantwortlichen Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen die den Weg der Entwicklung zum Thüringer Eltern-Kind-Zentrum in ihren Einrichtungen maßgeblich begleiten. Die Qualifizierung ist Teil des bundesweit angewandten Konzeptes „Ganzheitliche Bildung im Sozialraum“ (GaBi).

    Für das wunderbare „Dankeschön“-Schild geht unser Dank an Claudia in der Au vom ThEKiZ „Vollbrachtfinken“ in Erfurt.

    Informationen zur Fortbildung finden Sie hier.

  • Liebe Fachkräfte der Thüringer Familienzentren, Mehrgenerationenhäuser, Familienferienstätten und Familienverbände,

    die Anmeldung zur digitalen Fachtagung „Gemeinsam Digital – neue Herausforderungen, Potenziale und Methoden für die Medienarbeit mit Familien“ in der Woche vom 13. bis 17.September 2021 ist gestartet.

    In der Fachtagswoche haben wir für Sie ein interessantes Programm mit digitalen Vorträgen und Workshops rund um das Thema „digitale Medien in der Familienberatung“ zusammengestellt. Sie erwartet eine thematische Vielfalt von medialen Zeitreisen, Tools für digitale Veranstaltungen, Fake News, Mediennutzung der Jüngsten und vielen mehr. Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den einzelnen Vorträgen und Workshops finden Sie unter www.familien-erreichen.de. Sie können dabei entscheiden, ob Sie nur an einer oder mehrerer Veranstaltungen teilnehmen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen im Rahmen der Fachtagung ist für Sie kostenfrei.

    Wir freuen uns sehr, dass Frau Ministerin Heike Werner am 13. September 2021 um 10.00 Uhr die Fachtagswoche feierlich eröffnet. Anschließend gibt Frau Wesselow-Benkert (Referatsleiterin Familien- und Seniorenpolitik) einen kleinen Ausblick auf die geplanten Maßnahmen im Bereich „Digitalisierung der Familienförderung“ und Frau Dr. Lampert (Leibniz-Institut für Medienforschung) zeigt spannende Anhaltspunkte, wie Medienerziehung in der Familie gelingen kann. In diesem Sinne seien Sie mit dabei und holen sich spannende Impulse für die Arbeit mit den Familien.

    Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und eine spannende digitale Fachtagung mit Ihnen. Leiten Sie die Information zur Fachtagung gern an weitere interessierte Fachkräfte der Familienarbeit weiter.

    Für Fragen rund um die geplante Fachtagung wenden Sie sich bitte an Anne Hensel (anne.hensel@tmasgff.thueringen.de).

    THÜRINGER MINISTERIUM FÜR ARBEIT, SOZIALES, GESUNDHEIT, FRAUEN UND FAMILIE

    Referat 25 | Familien- und Seniorenpolitik

    Werner-Seelenbinder-Straße 6 | 99096 Erfurt | Postfach 900354 | 99106 Erfurt

    Tel: +49 (0) 361 57 381 1251

    www.thueringer-sozialministerium.deStefanie.hammer@tmasgff.thueringen.de

  • 25.08.2021

    Die Freude ist groß, wir haben einen Nachschub an „ThEKiZ-Schildern“ bekommen. All jene, die ein Schild bestellt haben, werden es in Kürze erhalten. Wer sich jetzt denkt „Ach, hätte ich doch bloß auch eins bestellt!“, muss sich nicht grämen. Wir haben ein paar Schilder vorrätig. Sie können zu einem Selbstkostenpreis (25 € zzgl. Portokosten) bei uns erworben werden. Bitte wenden Sie sich gerne an uns.

  • 28.09.2021: Flyer 2021 zur Anmeldung

    Die Fachtagung 2021 des Bundesverband der Familienzentren findet erneut online statt

    Familienzentren jetzt – vielfältig, ungewöhnlich und wirksam

    Bitte reservieren Sie die Termine für die Jahresfachtagung des Bundesverbands der Familienzentren e.V. 2021, die leider erneut online stattfinden wird

    Donnerstag 11. November 2021, 12.30 – 18.00 Uhr
    Freitag, 12. November 2021, 09.30 – 13.40 Uhr

    Die Mitgliederversammlung findet am 12. November 2021 um 14.00 Uhr statt.

    Für weitere Informationen verlinken wir Sie zu der Website des Bundesverbandes:

    https://www.bundesverband-familienzentren.de/fachtagung-2021/

    Der beigefügte Flyer zum Download informiert kurz über den Bundesverband sowie über die Möglichkeit eines Beitritts: Flyer BVdFZ Allgemein

  • Am 01. Juli 2021 startet der AWO Kindergarten „Haus Sonnenschein“ mit ThEKiZ mit einer Vollzeitstelle.

    Derzeit wird die Umsetzung eines zweiten ThEKiZ in den Ausschüssen und dem Stadtrat der Stadt Eisenach beraten. Das zweite ThEKiZ soll im DIAKONIA Kindergarten „Spielkiste“ etabliert werden. Bei Beschlussfassung durch den Stadtrat soll das ThEKiZ dort voraussichtlich auch am 01. Juli 2021 starten.

  • Das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen startet jetzt für das Jahr 2021 das Sonderprogramm Familienerholung zur Unterstützung und Entlastung von Thüringer Familien nach der Corona-Pandemie.

    Konkret gefördert werden individuelle Aufenthalte von Familien in Ferienunterkünften die sich u.a. am Sonderprogramm beteiligen.
    Die Kampagne Tapetenwechsel lädt Sie ein in die Familienferien- und Beherbergungsstätten der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie (eaf).

    Mehr…

  •  

     

    11. Juni 2021

    Die IBS gGmbH hat eine neue Veranstaltungsreihe namens Muffin-Mittwoch. Der Titel ist bewusst etwas „ungewöhnlich“ gewählt, da es bei den Veranstaltungen weniger um detailschweren Input gehen soll, sondern eher um eine thematische, aber entspannte Unterhaltung zur Nachmittagszeit.

    Am nächsten Mittwoch (16. Juni, 14 – 15 Uhr, online)  ist der SprIntpool (Vermittlungsservice für Sprach- und Integrationsmittler:innen) der Reihe. Der Titel lautet: „Das 1 x 1 der Kita im Jemen“.

    Im Hintergrund steht die Frage nach Herausforderungen in der Zusammenarbeit zwischen zugewanderten Familien und den Fachkräften in den Kitas.

    Zugang zu der Veranstaltung: https://ibs.collocall.de/b/pau-qlv-btb-hln

    Weitere Infos finden Sie hier

  • 10.06.2021

    Wow –  zweiter Platz von über 1200 Bewerber:innen beim #DeutschenKitaPreis 2021! Jubel in der Kita „Anne Frank“ in Jena,  die die Liveübertragung gespannt im großen Garten der Kita verfolgten und sich über die Auszeichnung der Einrichtung als „Paradebeispiel für gelebte Partizipation und Vernetzung“ freuten. Wir gratulieren und freuen uns mit den Kolleg:innen der Kita/ des ThEKiZ und allen Netzwerkpartner:innen in diesem Verbund. Das war ein denkwürdiger und sehr emotionaler Abend. Emotional, weil es viele Worte und Gesten der Anerkennung für diesen wichtigen Bereich unserer Gesellschaft, die Zusammenarbeit mit Familien und somit das Wirken der Kolleg:innen gab.

    Mehr…

     

  •  

    8. Juni 2021

    Die Spannung wächst, denn auch das Thüringer-Eltern-Kind-Zentrum (ThEKiZ) „Anne Frank“ aus Jena ist in diesem Jahr nominiert.

    Neben der Schirmherrin der DKJS, Elke Büdenbender und der DKJS-Botschafterin Barbara Schöneberger werden an diesem Abend noch

    viele weitere prominente Gäste zu Wort kommen.

    Schalten Sie am 9. Juni ab 18:00 Uhr ein und freuen Sie sich auf eine kurzweilige Preisverleihung.

    Link und weitere Informationen mehr

  • 4. Juni 2021

    Kontaktieren Sie uns bitte, wenn das Thema Prozessbegleitung für Ihre Einrichtung auf dem Weg zu einem Thüringer-Eltern-Kind-Zentrum interessant ist. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier

    Der nächste Digitale Fachaustausch findet mit dem Schwerpunktthema „Prozessbegleitung ThEKiZ“ am Freitag, den 11. Juni 2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr statt.

    Weitere Informationen finden Sie hier und  hier

  • 26.05.2021

    Ziel der Qualifizierung ist es, einem Großteil der Beteiligten im ThEKiZ-Prozess mit der grundlegenden Konzeptidee vertraut zu machen. Der Fortbildungstag findet 2021 insgesamt viermal statt. Die Veranstaltung ist eintägig.

    Da die Qualifizierung standortübergreifend realisiert wird, kommt der Vernetzung eine bedeutende Rolle zu. Die Qualifizierung richtet sich im Besonderen an Teams neue:r Mitarbeiter:innen bestehender ThEKiZ-Einrichtungen.

    Die Umstellung auf Online verlief unproblematisch, es gab einen regen Zulauf bei der Anmeldung.

    Die Info zur Fortbildung und alle Termine dazu finden Sie HIER

  • 05.05.2021

    Alles neu macht der Mai: Die Fortbildung „Fachkraft Thüringer Eltern-Kind-Zentrum“ startet im zweiten Durchgang. Der erste Durchgang 2020 musste im laufenden Betrieb auf online umgestellt werden. Nun hofft das Team der Landeskoordinations- und Fachstelle, dass wenigstens ein Modul in Präsenz stattfinden darf.

    Die Fortbildung unterstützt die Weiterentwicklung der Kitas zu Thüringer Eltern-Kind-Zentren.  Sie richtet sich an die verantwortlichen Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen die den Weg der Entwicklung zum Thüringer Eltern-Kind-Zentrum in ihren Einrichtungen maßgeblich begleiten. Die Qualifizierung ist Teil des bundesweit angewandten Konzeptes „Ganzheitliche Bildung im Sozialraum“ (GaBi).

    Mit dem folgenden Link gelangen Sie zu der Übersicht und den Inhalten der Fortbildung: Fachkraft „Thüringer Eltern-Kind-Zentrum“

  • Im Wartburgkreis starten die ersten ThEKiZ

    Am 02.03.2021 hat der Ausschuss für Soziales, Jugend und Gesundheit des Wartburgkreises die Förderung von insgesamt bis zu fünf Vollzeitstellen für sieben ThEKiZ beschlossen. Mit den ThEKiZ sollen regionale Anlaufpunkte im Kreis geschaffen werden, die familienunterstützende Angebote koordinieren und realisieren.

    Zum 01.04.2021 haben bereits 6 Kitas die Arbeit als ThEKiZ aufgenommen:

    • Bad Salzungen – Kita „Meister Nadelöhr“
    • Bad Salzungen – Kita „Pittiplatsch“
    • Werra-Suhl-Tal – Ev. Kita Kinder-Arche „Werratal“
    • Vacha – Integrative Kita Vacha
    • Vacha (Völkershausen) – Kita „Kinderland“
    • Mihla – ASB Kita „Cuxhofwichtel“
  • Die vergangenen Monate hielten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kindertagesbetreuung viele herausfordernde Veränderungen bereit. Kurz vor Jahresende erreichte zehn Kitas und zehn lokale Bündnisse für frühe Bildung die gute Nachricht: Sie stehen im Finale des Deutschen Kita-Preises 2021. Einer der Anwärter ist das Eltern-Kind-Zentrum „Anne Frank“ aus Jena. Bereits 2018, 2019 und 2020 waren Thüringer Kindertagesstätten unter den bundesweit Nominierten für den Deutschen Kita-Preis. 2018 ging die 2. Platzierung „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ in den Kyffhäuserkreis, 2019 konnte eine Erfurter Kita den 2. Platz in der Kategorie „Kita des Jahres“ für sich entscheiden.

    Dazu sagt Ministerin Heike Werner: „In der Arbeit der ThEKiZ Anne Frank in Jena zeigt sich der Erfolg der Landesstrategie für mehr Thüringer-Eltern-Kind Zentren. Die Kita Anne Frank zeigt beispielhaft, wie gute Familienbildung für Kinder und Eltern unter dem Namen Thüringer-Eltern-Kind Zentrum aussehen kann. Hier steht jedes Kind und jede Familie mit ihren Bedarfen im Mittelpunkt. Auch in der derzeitigen besonderen Situation finden die Familien hier verlässliche Ansprechpartner*innen. Damit ist sie nicht nur eine der besten Kitas in Thüringen, sondern verdient den Preis als beste Kita Deutschlands.“

    Die Finalisten des Bundeswettbewerbs werden in den kommenden Wochen ihre Arbeit einem Team aus Fachleuten präsentieren. Aufgrund der gegenwärtigen Situation erfolgt der Besuch erstmals nicht vor Ort, sondern digital mittels Gesprächen und Interviews mit den Fachkräften und Kita-Leitungen, virtueller Rundgänge und Workshops. Nicht nur gute Ergebnisse werden berücksichtigt. Die Rahmenbedingungen der Einrichtungen vor Ort spielen bei der Entscheidung ebenso eine Rolle wie die Einbeziehung der Kinder, Eltern und Mitarbeitenden in das alltägliche, pädagogische Handeln. Der Deutsche Kitapreis ist insgesamt mit 130.000 Euro dotiert. Die erstplatzierte Einrichtung erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro, die vier Zweitplatzierten dürfen sich auf je 10.000 Euro freuen. Die Preisträger werden im Frühjahr 2021 bekanntgegeben. Der Deutsche Kita-Preis wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung initiiert und wird seit 2018 einmal jährlich verliehen. 

    Weitere Informationen zum ThEKiZ Anne Frank unter: https://anne-frank.jena.de/de/startseite/650579
    Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis und zur Auswahl der Preisträger unter www.deutscher-kita-preis.de.

     

    Wir drücken ganz fest die Daumen!

    Medieninformation vom 14.01.2021: Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
  • Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie sucht eine(n) Fachreferent*in für frühkindliche Bildung (m/w/d) als Elternzeitvertretung in Teilzeit (60-80%) am Standort Erfurt ab 15. Januar 2021. Die aktuelle Stellenausschreibung finden Sie hier.

  • Liebe Leiter*innen der Thüringer Eltern-Kind-Einrichtungen,

    Liebe ThEKiZ-Koordinator*innen,

    dies ist die herzliche Einladung zu unserem letzten Arbeitskreis ThEKiZ in diesem Jahr. Seit über einem Jahr ist dieser Termin auf den 10. November 2020 terminiert. Auf Grund der weltweit besonderen Situation in diesem Jahr haben auch wir das Format anpassen müssen. Derzeit sind in Thüringen 57 Einrichtungen auf dem Weg ein Eltern-Kind-Zentrum zu werden. Einen entsprechenden Raum für alle Teilnehmenden zu finden ist derzeit nicht möglich. Wir haben uns von daher für eine Splittung von drei möglichen Terminen entschieden. Sie können sich über die ThEKiZ Seite unter LINK ANMELDEFORMULAR für einen Termin anmelden. Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 TN je Termin limitiert.

    Termine:

    10. November 2020        10-14 Uhr

    November 2020        10-14 Uhr (max. 15 TN) – fällt aus 

    November 2020        10-14 Uhr (max. 15 TN) – fällt aus

    Zu diesen Terminen laden wir Sie in die Servicestelle ThEKiZ in die Weimarische Straße 32 in Erfurt LINK ANFAHRTSBESCHREIBUNG ein.

    Servicestelle Thüringer Eltern-Kind-Zentrum

  • Liebe Interessierte und Kolleg*innen,

    die Servicestelle befindet sich vom 10. – 21. August im Urlaub. In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte unsere Kollegin Romy Hartung in Dresden unter der 0351 – 2168710. Ab dem 24. August sind wir wieder für SIe da!

    LIebe Grüße

    Jeannnette Mardicke und Julia Hecker

  •  

    Digitales ZOOM-Meeting – Austausch

    Jeden Mittwoch, 10 Uhr wollen wir im digitalen Raum über ZOOM einen Austausch zum Thema Thüringer Eltern-Kind-Zentrum öffnen. Alle Themen des Kita-Alltags, des ThEKiZ-Alltags, alle Themen der Kinder, der Eltern, der Familien an Ihren Standorten und sowie Ihre Themen, die der Pädagog*innen vor Ort, sind willkommen – alles was Sie und uns bewegt und verbindet.

    Wir senden an allen Thüringer Eltern-Zentren am Tag zuvor den Link für das Meeting. Bitte wählen Sie sich einfach zum Zeitpunkt des Meetings über den Link ein. Wenn Sie Smart-Geräte nutzen, laden Sie sich vorher die ZOOM-App herunter. Sollten Sie keine Mail erhalten oder weitere Fragen haben erreichen Sie uns direkt mobil https://thekiz.de/mitarbeiter/.

    Wir freuen uns auf Sie.

  • Darum geht es in einer Eltern-Umfrage des Kinderschutzbundes Thüringen e.V. und Frau Prof. Dr. Barbara Lochner von der Fachhochschule Erfurt.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen und den Link weitergeben. Es dauert etwa 10 Minuten, den Fragebogen auszufüllen. Bitte beachten Sie, dass die Umfrage 10 Tage aktiv ist.

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (barbara.lochner@tikp.de).

    Und hier geht es zum Fragebogen: https://thueringerfamiliensurvey.limequery.com/562764?lang=de

  • Auf unserer Seite „Anregungen, Ideen und Informationen in der Corona-Zeit“ möchten wir Ihnen Anregungen und tolle Ideen von Kindertageseinrichtungen vorstellen die uns derzeit erreichen. Sie sollen dabei helfen mit den Kindern und ihren Familien im Kontakt zu bleiben. Teilen Sie diese Ideen mit Anderen und Ihre Ideen mit uns, die wir ebenfalls gerne mit aufnehmen. Sie erreichen uns unter thekiz@felsenweginstitut.de.

    Wir möchten diese Seite außerdem dafür nutzen, Sie auf aktuelle Hilfs- und Unterstützungsangebote für Familien aufmerksam zu machen.

    Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    aufgrund der aktuellen Entwicklungen, haben wir in der Servicestelle ThEKiZ gemeinsam mit dem Träger des Felsenweg-Institutes beschlossen, alle Veranstaltungen und Termine bis zum 19.04.2020 abzusagen bzw. zu verschieben.

    Dies betrifft die Basisqualifizierung und die Weiterbildung der „Fachkraft für ThEKiZ“.

    Für die verschobene Basisqualifizierung (https://thekiz.de/qualifizierung/basisqualifizierung-vernetzungsfortbildung/) ist eine erneute Anmeldung ihrer Kolleginnen notwendig. Der Termin wird derzeit noch gesucht und soll Ende der Woche bekannt gegeben werden. Weitere Informationen dazu folgen und finden Sie dann auch auf der Homepage.

    Die Weiterbildung der „Fachkraft für ThEKiZ“ wird wie folgt stattfinden:

    Modul 1                             13. – 14. Mai 2020

    Modul 2                              22. – 23. Juli 2020

    Modul 3                              15. – 16. September 2020

    Modul 4 und 5                 17. – 18. November 2020

     

    Eine erneute Anmeldung ist nicht notwendig. Die Anmeldungen bleiben selbstverständlich bestehen.

    Alle Änderungen zu den Veranstaltungen finden Sie zeitnah auf unserer Homepage www.thekiz.de. Die genannten Termine sind vorbehaltlich der im Moment nicht vorhersehbaren Entwicklungen zu sehen. Zu eventuellen weiteren Änderungen informieren wie Sie selbstverständlich so schnell wie möglich.

    Die Mitarbeiterinnen der Servicestelle ThEKiZ sind im Homeoffice tätig und auf den auf der Homepage hinterlegten Mobil-Nummern erreichbar. https://thekiz.de/mitarbeiter/

    Wir wünschen Ihnen in dieser aufregenden Zeit alle Gute und vor allem Gesundheit.

    Liebe Grüße

    Das Team der Servicestelle ThEKiZ

  • Die Ministerin Heike Werner stellte gemeinsam mit Landratsamt am 16. Januar 2020 im ThEkiZ (Evangelische Kindertagesstätte „Arche Noah“) in Großfurra den neuen Familienpasses des Kyffhäuserkreis vor und informierte über das Landesprogramm Familie.

     

    https://www.kyffhaeuser-nachrichten.de/news/news_lang.php?ArtNr=268654

    Kyffhäuser Nachrichten; Donnerstag der 16.01.2020

     

    https://www.stadtansichten-nordhausen.de/ministerin-werner-bei-der-vorstellung-des-familienpasses-im-kyffhaeuserkreis/

    Stadtansicht Nordhausen, Mittwoch der 15.01.2020

     

    Quelle Foto: Kyffhäuser Nachrichten.

  • Das Felsenweg-Institut wünscht allen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2020!

  • Unser diesjähriger zweitägiger Leitungsfachtag fand am 06./07. und am 18./19. November im ThEKiZ Waldstadt in Weimar statt. Gemeinsam mit Jörg Kappel (www.fairantworten.de) aus Berlin konzentrierte sich der Fachtag auf die Visualisierung und Präsentation sowie Vergegenwärtigung und Schärfung des eigenen Profils als Thüringer Eltern-Kind-Zentrum. In Veränderungsprozessen, wie auch im Prozess der Entwicklung zu einem Eltern-Kind-Zentrum, kommt den Leitungen und Koordinatoren eine wesentliche Schlüsselrolle zu. Dieser besonderen Rolle und den unterschiedlichen Herausforderungen hat sich der Fachtag gewidmet.

    Dokumentation folgt…

  • Frau Staatssekretärin Gabi Ohler (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport) begrüßte herzlich alle Teilnehmerinnen der Qualifizierung zur Familienhebamme und zur Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin.

    Das Felsenweg-Institut führt im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) bereits die zweite Qualifizierung zur Familienhebamme und zur /zum Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in Thüringen durch. Der Kurs umfasst insgesamt 10 inhaltliche Module und findet in der Außenstelle des Felsenweg-Instituts in Erfurt statt. An der berufsbegleitenden Weiterbildung, die bis November 2020 geht, nehmen 23 Fachkräfte aus Thüringen, Sachsen und Hessen teil. Teilnehmen können examinierte Hebammen oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger, die in den Frühen Hilfen tätig sein wollen und ihre Expertise in diesem Feld erweitern wollen.

  • Am 30. September 2019 gaben unsere Mitarbeiterinnen, Sylke Bilz, Jeannette Mardicke und Julia Hecker, im Rahmen des Fachtags „Die neue Thüringer Familienpolitik – Gute Ideen erfolgreich umgesetzt“ einen Einblick in Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ) als eine Form von bedarfsorientierten Unterstützungsangeboten im Sozialraum.

    Des Weiteren wurde ein umfassender Blick auf bislang Erreichtes und Beispiele der gelungenen Umsetzung innerhalb des Landesprogramms „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ (LSZ) und die Ergebnisse des 2. Thüringer Seniorenberichts und dessen Rückschlüsse aus das LSZ präsentiert.

    Der Fachtag wurde veranstaltet vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) in Kooperation mit dem Institut für kommunale Planung und Entwicklung e.V. (IKPE) und der Servicestelle Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ).

    Weitere Informationen finden Sie unter www.tmasgff.de/lsz-fachtag

    Foto: TMASGFF

  • Ende September 2019 verlassen die Institutsleiter Margot und Günter Refle nach knapp 25 Jahren das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung. Bei der Abschiedsfeier am 23. September wurde einmal mehr deutlich, wie stark das unermüdliche Engagement des Ehepaars die erfolgreiche Entwicklung des Instituts geprägt hat. Entsprechend dem Ziel der Stiftung, Eltern von Kindern im Vorschulalter bei ihren Erziehungs- und Bildungsaufgaben zu unterstützen, damit die Kinder ihre Potentiale entfalten und Zukunftschancen nutzen können, hat das Institut in den letzten Jahren die Bedeutung „Frühkindlicher Bildung“ und „Früher Hilfen“ im öffentlichen Bewusstsein verankert. In Kooperation mit Ländern und Stiftungen wurden Qualifizierungs- und Prozessbegleitungsprojekte umgesetzt, die die Kompetenzentwicklung professioneller Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Bildungsbereich stärken und damit für Familien gute Entwicklungsbedingungen schaffen.

    Nun gilt es, diese erfolgreiche Arbeit fortzuführen. Dafür haben wir bereits einen Nachfolger gefunden. Herr Michael Tobaben begann seine Arbeit als neuer Leiter des Felsenweg-Instituts am 1. September. Ihm ein herzliches Willkommen. Die  langjährige, Ihnen vermutlich bereits bekannte, Mitarbeiterin Christiane Voigtländer übernimmt zukünftig die stellvertretende Leitung des Instituts. Viele Kooperationspartner haben es sich nicht nehmen lassen, bei der Abschiedsfeier für Refles dabei zu sein und gleichzeitig zu signalisieren, dass sie die künftige Entwicklung des Instituts weiter begleiten und sich auf gute Zusammenarbeit mit den „Neuen“ freuen.

  • Seit dem 11.11.2015 ist das Spatzennest in Berlstedt auf dem Weg zum Thüringer Eltern-Kind-Zentrum (ThEKiZ) gewesen. Mit unseren vielfältigen Angeboten, die sich seither etabliert haben (u.a. das Elterncafé, Eltern-Baby-Turnen, Eltern-Kind-Töpfern für die Seele, die Spiel- und Sportgruppe, usw.), fühlen wir uns bereits seit langem als solches. Dank der Servicestelle Thüringer-Eltern-Kind-Zentrum (Erfurt) haben wir es nun „bunt auf weiß“ und gut sichtbar an unserer Fassade: WIR SIND EIN THÜRINGER-ELTERN-KIND-ZENTRUM! Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Landgemeinde Herrn Heß, unserer Dozentin Frau Nolze, dem Prozessbegleiter Herrn Hädicke, der Koordinatorin Frau Liebetrau, Frau Rödiger von der Fachberatung, der Leiterin Frau Schlegel, dem twsd Geschäftsführer Herrn Schmidt, Frau Hecker von der Servicestelle, unserer Elternbegleiterin Frau Henning (v.r.n.l.) und natürlich ein paar kleine und große Spatzen haben wir am 05.09.2019 gemeinsam unsere neue Plakette anbringen können! Zuvor haben wir uns zu neuen Visionen und Ideen verständigt. Wir freuen uns immer wieder über engagierte Familien aus der Landgemeinde, die das ThEKiZ Spatzennest mit Leben füllen und aktiv mitwirken wollen! Bei Interesse melden Sie sich mit Ihren Ideen und Leidenschaften bei uns (036452 18813; thekiz.spatzennest@twsd-tt.de) – damit wir gemeinsam einen schönen, anregenden, interessante und bunten Ort für Familien gestalten können.

  • Familienministerin Franziska Giffey war am 04. September im ThEKiZ „Spatzennest am Park“ in Erfurt zu Gast. Mehr

  • Sozialministerin Heike Werner informiert sich auf Ihrer Sommertour über die Umsetzung des Landesprogramms für die Generation im Kyffhäuserkreis. Dabei überreichte Sie bei einem Besuch Sandra Zornemann, Leiterin des evangelischen Kindergartens Arche Noah in Großfurra, das Schild mit dem Titel „Thüringer Eltern-Kind-Zentrum (ThEKiz)“. Mehr 

  • Die LIGA Thüringen veranstaltet am 10. September 2019 den Fachtag „Wohnst du nur oder kannst du auch leben?“ im Landeskirchenamt in Erfurt. Im Fachtag wird zum einen Wohnen als Überschuldungsrisiko thematisiert, zum anderen werden Strategien für gute Lebensqualität im Quartier diskutiert.

    Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf und zu den Inhalten erhalten Sie über den Flyer hier.

  • Neues braucht Impulse und Austausch. Daher möchte wir Sie auf den Fachtag

    Die neue Thüringer Familienpolitik – Gute Ideen erfolgreich umgesetzt

    am 30. September 2019 aufmerksam machen.

    Mit dem Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ (LSZ) werden die Bedarfe der ganzen Familie in den Blick genommen.
    Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen inhaltliche Impulse, die Eröffnung neuer Perspektiven und der fachliche Austausch der Teilnehmenden.

    Der Fachtag:

    – bietet einen umfassenden Blick auf bislang Erreichtes und stellt Beispiele der gelungenen Umsetzung vor,
    – gibt einen Einblick in Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ) als eine Form von bedarfsorientierten Unterstützungsangeboten im Sozialraum und
    – präsentiert die Ergebnisse des 2. Thüringer Seniorenberichts und dessen Rückschlüsse auf das LSZ.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier.

    Einladung

    Anmeldung

     

  • Wir möchte Sie auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen: Wünsche, Werbung und Konsum – ein Seminar für Kitafachkräfte. Die Veranstaltung findet am 28. August in der LIGA-Geschäftsstelle in Erfurt von 13.00 bis 16.00 Uhr statt und richtet sich an Mitarbeitende in Thüringer Kindertagesstätten, die sich zukünftig in ihrer Arbeit dem Thema Armut, Konsum und Überschuldung widmen möchten. Dabei geht es in erster Linie um Hintergrundinformationen und um den fachlichen Austausch sowie die eigene Eichrichtung in ihrem Handeln zu betrachten und mögliche Unterstützungsaspekte zu implementieren.

    Flyer

     

  • Was brauchen Kinder und Familien mit Fluchterfahrungen? Wie kann ein stärken- und ressourcenorientierter
    Umgang mit ihnen gefördert und gelebt werden? Welche konkreten Hilfen stehen Fachkräften
    in Kitas zur Verfügung?

    Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich der Fachtag am 03. Juli 2019 . Ziel ist es, Kita-Teams in der Begegnung
    mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrungen zu unterstützen.

    Einladung
    Anmeldung

  • Das Landesprogramm unterstützt Kindertagesstätten auf dem Weg zu Thüringer Eltern-Kind-Zentren.  Hinter diesem Konzept, steht die Überzeugung, dass ein gesundes Aufwachsen von Kindern eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtung und der Familie voraussetzt. Ein Beispiel aus dem Kindergarten Spatzennest aus dem Weimarer Land zeigt, wie die erfolgreiche Umsetzung in der Praxis aussieht. Mehr

  • Auf openTransfer dreht sich alles um das Thema Wissens- und Projekttransfer. Gute soziale Ideen sollen in die Fläche kommen, statt nur lokal zu wirken. Dazu werden Camps, Workshops und Webinare organisiert. Nach fünf Jahren machte openTransfer wieder Station in Frankfurt/Main. 100 Teilnehmende nahmen sich einen Tag lang Zeit, um sich darüber auszutauschen, wie man gute Ideen groß machen kann und um voneinander zu lernen.

    Das Felsenweg-Institut war mit dem Thema Entwicklung von Kitas zu Eltern-Kind-Zentren dabei und berichteten von den Herausforderungen eines Transfers auf kommunaler Ebene.

    Den vollständigen Artikel finden Sie hier: „Felsenweg-Institut: Wirkung in und mit der Kommune“

    Bitte akzeptieren Sie preferences, statistics, marketing Cookies um dieses Video abzuspielen!

  • Das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung wird im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) den Qualifizierungskurs in der Außenstelle des Felsenweg-Institutes in Erfurt durchführen. Die Qualifizierung zur FamHeb/ FGKiKP findet in Thüringen zum zweiten Mal in Verantwortung des Felsenweg-Institutes statt.

    Die berufsbezogene Weiterbildung beginnt am 17. September 2019 und endet im November 2020.

    Für Ihre Fragen zur Qualifizierung und zur Anmeldung steht Ihnen Matthias Müller gern zur Verfügung.

  • Der Vernetzungsfortbildungstag ist eine Basisqualifizierung die über einen Zeitraum von zwei Wochen angeboten wird. Die Veranstaltung ist eintägig. Ziel der Qualifizierung ist es einem Großteil der Akteure im ThEKiZ Prozess mit der grundlegenden Konzeptidee vertraut zu machen. Alle Informationen und das Anmeldeformular dazu finden Sie hier.

     

  • Seit Oktober 2018 hat das Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung die Trägerschaft der Servicestelle Thüringer Eltern-Kind-Zentren (ThEKiZ) von der Stiftung Familiensinn übernommen. Um vor Ort adäquat präsent zu sein, hat das Felsenweg-Institut (FI) im Januar eine Außenstelle in Erfurt eröffnet. Das FI-Team für Thüringen freut sich auf die neuen Aufgaben.

    Weitere Informationen zum Felsenweg-Institut finden Sie hier.

  • Unsere Mitarbeiterinnen Jeannette Mardicke und Julia Hecker aus Erfurt präsentierten die Arbeit der Servicestelle ThEKiZ auf dem Fachtag zum Thema: Fit&Vernetzt für die Arbeit mit Familie. Sie erläuterten ihr Grundanliegen, das Kind in seiner Lebenswelt abzuholen und seinem familiären Kontext einzubeziehen und stellten exemplarisch einige Thüringer Eltern-Kind Zentren und deren Schwerpunkte vor.

    Weitere Informationen finden Sie hier.