ThEKiZ > ThEKiZ „Anne Frank“ in Jena – 2. Platz beim Deutschen Kita-Preis

ThEKiZ „Anne Frank“ in Jena – 2. Platz beim Deutschen Kita-Preis

Kurz vor Jahresende 2020 erreichte zehn Kitas und zehn lokale Bündnisse für frühe Bildung die gute Nachricht: Sie stehen im Finale des Deutschen Kita-Preises 2021. Einer der Anwärter ist das Eltern-Kind-Zentrum „Anne Frank“ aus Jena. Bereits 2018, 2019 und 2020 waren Thüringer Kindertagesstätten unter den bundesweit Nominierten für den Deutschen Kita-Preis. 2018 ging die 2. Platzierung „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ in den Kyffhäuserkreis, 2019 konnte eine Erfurter Kita den 2. Platz in der Kategorie „Kita des Jahres“ für sich entscheiden.

Dazu sagt Ministerin Heike Werner: „In der Arbeit der ThEKiZ Anne Frank in Jena zeigt sich der Erfolg der Landesstrategie für mehr Thüringer-Eltern-Kind Zentren. Die Kita Anne Frank zeigt beispielhaft, wie gute Familienbildung für Kinder und Eltern unter dem Namen Thüringer-Eltern-Kind Zentrum aussehen kann. Hier steht jedes Kind und jede Familie mit ihren Bedarfen im Mittelpunkt. Auch in der derzeitigen besonderen Situation finden die Familien hier verlässliche Ansprechpartner*innen. Damit ist sie nicht nur eine der besten Kitas in Thüringen, sondern verdient den Preis als beste Kita Deutschlands.“

Die Finalisten des Bundeswettbewerbs präsentierten ihre Arbeit einem Team aus Fachleuten. Aufgrund der gegenwärtigen Situation erfolgte der Besuch erstmals nicht vor Ort, sondern digital mittels Gesprächen und Interviews mit den Fachkräften und Kita-Leitungen, virtueller Rundgänge und Workshops. Nicht nur gute Ergebnisse wurden berücksichtigt. Die Rahmenbedingungen der Einrichtungen vor Ort spielten bei der Entscheidung ebenso eine Rolle wie die Einbeziehung der Kinder, Eltern und Mitarbeitenden in das alltägliche, pädagogische Handeln.

Der Deutsche Kita-Preis wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung initiiert und wird seit 2018 einmal jährlich verliehen. 

Hier das Video vom Jenaer Eltern-Kind-Zentrum „Anne Frank“, das euch einen Einblick in die Arbeit der Einrichtung gibt.

Bitte akzeptieren Sie preferences, statistics, marketing Cookies um dieses Video abzuspielen!

Am 9. Juni war es dann soweit. Der Deutsche Kita-Preis wurde in Berlin verliehen – auf Grund der Corona bedingten Einschränkungen jedoch ohne Finalisten und Publikum. Via Livestream konnte man die Preisverleihung hautnah miterleben. Neben der Schirmherrin der DKJS, Elke Büdenbender und der DKJS-Botschafterin Barbara Schöneberger werden an diesem Abend noch viele weitere prominente Gäste zu Wort kommen. Mit Silbermond, die im Rahmen der Preisverleihung ein exklusives Set spielen werden, ist auch für musikalische Unterhaltung gesorgt.  

Zweiter Platz von über 1200 Bewerber:innen beim #DeutschenKitaPreis 2021!

Jubel in der Kita „Anne Frank“ in Jena,  die die Liveübertragung gespannt im großen Garten der Kita verfolgten und sich über die Auszeichnung der Einrichtung als „Paradebeispiel für gelebte Partizipation und Vernetzung“ freuten. Das war ein denkwürdiger und sehr emotionaler Abend. Emotional, weil es viele Worte und Gesten der Anerkennung für diesen wichtigen Bereich unserer Gesellschaft, die Zusammenarbeit mit Familien und somit das Wirken der Kolleg:innen gab.

MDR Beitrag (Beitrag 3) vom 10. Juni 2021, ThEKiZ „Anne Frank“ in Jena zum 2. Platz des Deutschen Kitapreises 2021: https://www.mdr.de/tv/programm/sendung930726_ipgctx-false_zc-b528bc81.html

Neben dem Minister Holter (TMBJS), wollen auch die Ministerin Werner (TMASGFF) und Ministerpräsident Bodo Ramelow persönlich zur Preisübergabe nach Jena reisen.